Sewcz, Hans Martin

Hans-Martin Sewcz (*1955 in Halle/ Saale) ist ein deutscher Fotograf und Konzeptkünstler. Er studierte an der Hochschule für Grafik und Buchkunst in Leipzig, von wo er 1981 graduierte. Die Dokumentation des Alltags und der Produktpalette der ehemaligen DDR sind ein zentrales Thema in einer frühen Arbeiten. Die Entwicklung eines besonderen Bildformats zwischen Foto und Film erlaubt ihm das Auffangen mehrerer Sequenzen in einem einzigen Foto. Nachdem er sich in den 1990er Jahren vermehrt der Installations- und Videokunst zuwandte, richtet er seine Foto-Kamera nach der Wiedervereinigung auf die vielfältigen Veränderungen in der Stadt Berlin, mit Schwerpunkt auf die moderne Architekturentwicklung. Sewcz Arbeiten wurden international ausgestellt und sind in öffentlichen Sammlungen in Deutschland vertreten.


Ausstellung Ben de Biel und Hans Martin Sewcz

Vom 5. bis 31. März präsentiert die Galerie 36 im pop-up 36 (Reinhardtstraße 19) Arbeiten der Berliner Fotografen Ben de Biel und Hans Martin Sewcz.

Ben de Biel
„Eine Stadt muss sich verändern, sonst wird's langweilig“

Hans Martin Sewcz
TECHNO LOOP aus BERLIN DIARY 1997 - 2005

Eröffnung am 05. März 2016, 18:00 - 23:00
Ausstellung vom 05. März - 31. März 2016
pop-up 36 | Reinhardtstr. 19 | 10117 Berlin

Foto: Hans Martin Sewcz, TECHNO LOOP aus BERLIN DIARY 1997 - 2005, Video Still


  • Hans Martin Sewcz, Oranienburger Straße, Kreuzung Tucholskystraße, Berlin 1979




  • Hans Martin Sewcz, Oranienburger Tor, Ost-Berlin 1979




  • Hans-Martin Sewcz, Große Hamburger Straße Ecke Auguststraße, Ost-Berlin 1979