Ruetz, Michael

Michael Ruetz (*1940 in Berlin) ist Autor und Fotograf. Er studierte Sinologie, Japanologie und Journalismus, bevor er 1966 seine ersten Bilder veröffentlichte. Seine umfassende Dokumentation der Studentenproteste in West-Deutschland und der sowjetischen Invasion in die Tschechoslowakei fanden große internationale Beachtung. Ruetz arbeitet fortan als freier Autor und Fotograf. Er hielt mit seiner Kamera zahlreiche internationale Ereignisse von sozialer und politischer Bedeutung fest. Später fokussiert er sich auf kulturhistorische und dokumentarische Projekte. Sein aktuelles Projekt beschäftigt sich mit dem komplexen Phänomen der Zeit.