de Biel, Ben

Ben de Biel (*1963 in Dillenburg) ist ein deutscher Dokumentarfotograf. De Biel zog 1990 nach Berlin. Er ist Mitgründer der Ständigen Vertretung - ein Nachtclub im Tacheles - und gründete 1998 den Club Maria am Ostbahnhof. Er war außerdem Teil der experimentellen Elektroband Elektronauten und des „Eimer“ - Kollektivs. Seit den 1990er Jahren dokumentiert de Biel in seinen Bildern sein Leben in Berlin: das vibrierende Nachtleben, die Techno- und die Hausbesetzerszene und das legendäre Tacheles. Er lebt und arbeitet als freier Fotograf in Berlin.

Ein Exposé mit den Arbeiten von Ben de Biel können Sie hier bestellen.


Ausstellung Ben de Biel und Hans Martin Sewcz

Vom 5. bis 31. März präsentiert die Galerie 36 im pop-up 36 (Reinhardtstraße 19) Arbeiten der Berliner Fotografen Ben de Biel und Hans Martin Sewcz.

Ben de Biel
„Eine Stadt muss sich verändern, sonst wird's langweilig“

Hans Martin Sewcz
TECHNO LOOP aus BERLIN DIARY 1997 - 2005

Eröffnung am 05. März 2016, 18:00 - 23:00
Ausstellung vom 05. März - 31. März 2016
pop-up 36 | Reinhardtstr. 19 | 10117 Berlin

 


  • 1
    1




  • 1




  • 1
    1




  • 1




  • 1
    1




  • 1




  • 1
    1




  • 1




  • 1
    1




  • 1




  • 1
    1




  • 1




  • 1
    1




  • 1




  • 1
    1




  • 1




  • 1
    1




  • 1




  • 1
    1




  • 1